Zweite tütet nach Locher-Doppelpack den ersten Dreier ein
SG FV Meßstetten/SV Tieringen II - TSV Benzingen II 1:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntag empfing die SG Meßstetten/Tieringen II unsere zweite Benzinger Mannschaft.
Das Team von Manuel Lauffer und Pascal Gaiser hatte sich fest vorgenommen den ersten Sieg der noch jungen Saison einzufahren. Erfreuliches gab es auf Seiten der gelb-schwarzen allerdings schon vor Anpfiff. Nach sehr langer Verletzungspause gab Pascal Gaiser sein Comeback und bekam dafür auch sofort die Kapitänsbinde umgeschnürt.
Die Anfangsphase der Partie war vor allen Dingen von vielen Zweikämpfen und Nickligkeiten geprägt. Durch ständige Unterbrechungen kam wenig Spielfluss zustande und so blieben auch Torchancen zunächst Mangelware. Auch spielerisch ging bei beiden nicht viel zusammen und so kam es, dass sich die Mannschaften auf lange Bälle konzentrierten. Die Flugbälle versuchten die beiden Offensiven dann in zählbares umzumünzen. Doch Summa Summarum blieb es vor den beiden Toren eher ruhig und ungefährlich. Die verwundbare Stelle der Hausherren fokussierte der TSV dann ab der 30. Minute und spielte in der Folge viele Angriffe über die beiden Flügel. So war es nach 35 Minuten Finn Locher, der nach schöner Hereingabe von Pascal Gaiser im Fünf-Meter-Raum goldrichtig stand und das Leder am kurzen Pfosten in die Maschen setzte. Der Spielstand von 0:1 war zugleich auch der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie noch ruppiger und agressiver. Kürsad Cakir im Zentrum sah sich einigen grenzwürdigen Zweikämpfen entgegen, aber auch Finn Locher und Daniel Leute mussten speziell im zweiten Durchgang einiges einstecken. Dennoch versuchte die Benzinger Mannschaft weiter Fußball zu spielen und erarbeitete sich einige Angriffe über die Außenbahnen. Die SG hingegen versuchte weiter mit langen Bällen auf Kontersituationen zu lauern und beschäftigten damit die Benzinger Defensive um Felix Kuschewski und Marvin Nitsche im Zentrum zunehmend. Bis auf eine Aktion in der 60. Minute hielt die letzte Reihe des TSV auch im ganzen Spiel erfolgreich stand, doch in besagter Spielminute ging der Angreifer der Gastgeber im 16er zu Boden und ergatterte damit einen Strafstoß für seine Farben. Simon Schachtschneider blieb machtlos und somit war die SG mit Stand 1:1 zurück im Spiel. Mit andauernder Spielzeit wurde die Partie nun immer noch agressiver und hektischer und Meßstetten/Tieringen drückte auf das 2:1. Dies verschaffte hingegen dem TSV einiges an Räumen und Kontermöglichkeiten, die allerdings allesamt ungenutzt und unsauber ausgespielt blieben. Erst drei Minuten vor Schluss sollten sich die Bemühungen und der Glaube für den TSV auszahlen. Nach einer Flanke von Jürgen Stauß kam Pascal Gaiser im Strafraum der SG zu Fall. Beim fälligen Elfmeter übernahm Finn Locher die Verantwortung, verlud den Gästekeeper und schoss eiskalt im linken Eck ein.
Bis zu Spielende geschah nichts mehr und so entführt die Lauffer-Gaiser-Elf drei wichtige Punkte aus Meßstetten.

Für den TSV spielten:
Simon Schachtschneider, Mathias Abt (58. Min Jürgen Stauß), Pascal Gaiser, Felix Kuschewski, Andre Witt (70. Min Stephan Schuhmacher), Daniel Leute, Marvin Nitsche, Niklas Mathauer (46. Min Oliver Bieger), Finn Locher (88. Min Muslijaj Argjend), Kürsad Cakir, Martin Munz



Letztes / Kommendes Spiel

Tabelle