Selfhtml

Aktuelles


Kreisliga 6. Spieltag
SGM TSV Stetten akM/SV Schwenningen/Heuberg : TSV Benzingen - 2:1 (0:0)
Serie reißt mit bitterer Niederlage!

Am vergangenen Donnerstag bat die SGM Heuberg die Benzinger zum Tanz. Von Beginn an stürmten die Gäste auf das Tor in Stetten. Wahnsinnig viele Chancen ergaben sich bereits in den ersten 15 Minuten, doch allesamt blieben ungenutzt. Stetten/Schwenningen taumelte und schwamm in der ersten Halbzeit, doch der TSV verpasste es die Führung zu erzielen. Wie es dann in solchen Spielen läuft, wurde der TSV in der 51. Minute eiskalt bestraft. Die SGM ging durch einen Konter mit 1:0 in Front. Der TSV ließ jedoch nicht nach und erspielte sich weitere Möglichkeiten. Nach 74 Minuten kamen die Benzinger durch eine Einzelaktion von Patrick Draskovic, der zunächst einen Innenverteidiger austänzelte und den Ball dann im rechten Eck unterbrachte, zum verdienten Ausgleich. Der TSV war dem Sieg nun näher als die Hausherren. Doch in der 83. Minute war es erneut ein Konter, der die Gelb-Schwarzen schockte und für den 2:1 Endstand sorgte.
Der TSV verlor dieses Spiel höchst unglücklich, da bereits in der ersten Halbzeit 4-5 Tore hätten erzielt werden müssen! Lediglich die Ungenauigkeit stellte dem TSV ein Bein.
Die Mannschaft bedankt sich trotz der Niederlage bei allen Zuschauern für ihr Kommen!

Für den TSV spielten:
Tim Maier, Felix Kuschewski, Pascal Gaiser (85.min Alessio Truisi), Zeljko Draskovic, Dominik Cuviello, Sergej Remche, Axel Maier, Jan Kempf, Luca Belz, Patrick Draskovic, Marco Schneider
Im Kader: Manuel Lauffer, Marvin Nitsche, Emanuele Corigliano
Tore: 0:1 (51.min), 1:1 Patrick Draskovic (74.min), 2:1 (83.min)

Kreisliga 7. Spieltag
TSV Benzingen : SV Hartheim - 0:4 (0:1)
Erneute Niederlage für den TSV!

Am Sonntag verlor die Elf von Spielertrainer Edgar Huber das zweite Spiel in Folge. Vor wie immer zahlreichen heimischen Fans gelang es dem TSV nicht den SV Hartheim zu bezwingen.
Die Partie war gerade 12 Minuten alt als die Gäste nach einer Standardsituation das 0:1 erzielten. Durch kompaktes Pressing der Hartheimer gelang es dem TSV nur selten das Spiel aus der Abwehr heraus aufzubauen. Zudem machte die erneut fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor der Mannschaft das Leben schwer. Wenige Minuten nach dem 0:1 wurde beispielsweise Marco Schneider im 16er der Hartheimer freigespielt. Dieser nagelte das Leder allerdings aus 8 Metern über das Tor.
Mit dem 0:1 ging es dann in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit brachte die Benzinger Mannschaft das Geforderte nicht auf den Platz. Erneut blieben Chancen ungenutzt und erneut wurden die Gelb-Schwarzen eiskalt bestraft. Ein Doppelschlag in Minute 51 und 59 besiegelte die Niederlage bereits nach nicht einmal einer Stunde Spielzeit. Auch in der Folge blieb das Benzinger Spiel fehlerhaft. Ballverluste im Zentrum, schlechte An- und Mitnahmen des Balles und ungenaue Pässe führten dazu, dass Benzingen nicht mehr ins Spiel zurückfand. 5 Minuten vor Schluss fiel dann noch das 0:4, gleichbedeutend mit dem Endstand der Partie. Eine auch in dieser Höhe völlig verdiente Niederlage für den TSV.
An diesem Tag fehlte es der kompletten Benzinger Mannschaft am Willen einem körperlich spielenden Gegner Paroli zu bieten.
Bedanken und gleichzeitig für den schlechten Auftritt entschuldigen möchte sich die Mannschaft bei allen Zuschauern, die den Weg auf den Sportplatz gefunden hatten. Danke, dass ihr zum TSV Benzingen kommt!

Für den TSV spielten:
Manuel Lauffer, Felix Kuschewski, Philipp Stauß, Zeljko Draskovic (76.min Kevin Maier), Dominik Cuviello, Sergej Remche, Axel Maier (55.min Chris Göhring), Simon Hahn, Luca Belz, Patrick Draskovic, Marco Schneider
Tore: 0:1 (12.min), 0:2 (51.min), 0:3 (59.min), 0:4 (85.min)

Kreisliga B1 3. Spieltag
SV Unterdigisheim : TSV Benzingen II - 3:2 (2:2)
Die zweite Mannschaft des TSV bleibt weiter ohne Punktgewinn!

Beim Auswärtsspiel in Unterdigisheim unterlag die Zweite zum 3. Mal in Folge. Die Hausherren gingen bereits in den Anfangsminuten gegen noch schläfrige Benzinger schnell mit 2:0 in Führung. Erst danach wachte die Benzinger Mannschaft auf und kam auch direkt in der 9. Minute durch Jannik Bannmüller zum 2:1 Anschlusstreffer. Benzingen machte jetzt gut mit und belohnte sich eine Minute vor der Pause für den Aufwand. Marvin Nitsche erzielte per Strafstoß das 2:2. Nach dem Seitenwechsel verschliefen die Benzinger erneut die Anfangsphase und so erzielte der SV Unterdigisheim in der 52. Minute das 3:2. In der Folge geschah nichts Nennenswertes mehr. Die Hausherren verteidigten ihren Vorsprung über die Zeit.
Eine Leistungssteigerung war zu erkennen, dennoch reichte es gegen die bisher ebenfalls noch punktlosen Unterdigisheimer nicht für etwas Zählbares.

Für den TSV spielten:
Bernd Gaiser, Manuel Ott, Oliver Lepski, Thomas Oswald, Jürgen Stauss, Patrick Rücker, Jannik Bannmüller, Manuel Fischinger, Eduart Stefanuti, Emanuele Corigliano, Marvin Nitsche, Massourou Niaone, Dawda Faal, Mathias Abt
Tore: 1:0 (3.min), 2:0 (7.min), 2:1 Jannik Bannmüller (9.min), 2:2 Marvin Nitsche (44.min, Strafstoßtor), 3:2 (52.min)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte gegen Benzingen (80.min)

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A