Selfhtml

Aktuelles

TSV lässt wichtige Punkte liegen!
HSD Jadran Balingen : TSV Benzingen 1:0 (0:0)
SV Heinstetten II : TSV Benzingen II 0:6 (0:4)



TSV lässt wichtige Punkte liegen!

Am vergangenen Sonntag waren die Benzinger zu Gast bei Jadran Balingen auf dem Kunstrasen der Bizerba Arena.
Von der ersten Minute an versuchten die Benzinger das Spiel an sich zu reißen und den Ton in der Partie anzugeben. Dies gelang im ersten Durchgang streckenweise sehr gut. Mit viel Ballbesitz, kurzen und schnellen Pässen kamen die Wasserturmkicker immer wieder zu nennenswerten Möglichkeiten. Sturmtank Sergej Remche, Luca Belz und nicht zuletzt Pascal Gaiser hätten die Gäste in Führung bringen können. Doch der TSV verpasste es das 1:0 zu erzielen und ließ immer wieder durch Stellungsfehler kleinere Nadelstiche der Hausherren von Jadran Balingen zu. Echte Hochkaräter hatten die Hausherren allerdings keine zustande gebracht, da oft im letzten Moment die starke Benzinger Innenverteidigung um Neuzugang Florian Bantle und Philipp "Bibi" Stauß zur Stelle war.
Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Benzingen bestimmte das Spiel, schaffte es aber auch in der Folge nicht dies in Zahlen auszudrücken. Die beste Chance vergab Spielertrainer Edgar Huber, der nach einem Eckball wenige Zentimeter am Tor vorbei köpfte. 10 Minuten nach Wiederanpfiff rächte sich die mangelnde Chancenverwertung als die Hausherren über die rechte Benzinger Seite auf die Grundlinie durchdrangen und den Ball dem völlig blank im 5er der Gäste stehenden Stürmer in die Mitte spielten. Dieser musste ausschließlich den Fuß hinhalten und schob zum relativ unverdienten 1:0 ein. Torhüter Tim Maier, der über 90 Minuten sehr wenig zu tun bekommen hatte, war chancenlos. Benzingen beherrschte das Spielgeschehen nun komplett, kam aber dennoch nicht zu zwingenden Torchancen. Viele Angriffe waren bis zum 16er sehr gut gespielt, doch dann ging die benötigte Präzision und die Durchschlagskraft verloren. Schüsse aus der Distanz gab es keine. Lediglich Sergej Remche hätte eine Riesenchance bekommen können. In Minute 70 leitete Spielertrainer Edgar Huber den Ball perfekt in Remches Lauf weiter. Dieser hatte das Leder verarbeitet und war auf dem Weg in Richtung des gegnerischen Torhüters als plötzlich ein Pfiff ertönte. Huber war gefoult worden und dieses Foulspiel hatte Schiedsrichter Tobias Küchler geahndet. Der Vorteil war den Benzingern genommen worden, der hier sicherlich angebracht gewesen wäre. Der Freistoß brachte im Anschluss nichts ein. Kurz vor Schluss warfen die Benzinger dann nochmals alles nach vorne, wurden aber für den Aufwand nicht belohnt.
So behielten die Männer von Jadran Balingen 3 glückliche Punkte in ihrer Stätte und die Benzinger mussten sich wohl oder übel als das bessere zweier durchschnittlicher Mannschaften geschlagen geben.

Für den TSV spielten:
Tim Maier, Florian Bantle, Pascal Gaiser, Edgar Huber, Marcel Gaiser (53.min Kevin Maier), Sergej Remche, Andre Brehm (62.min Axel Maier), Dominik Cuviello, Simon Hahn (70.min Steffen Hocheder), Luca Belz, Philipp Stauß
Im Kader: Felix Kuschewski


SV Heinstetten II : TSV Benzingen II - 0:6 (0:4)
Tore: 0:1 M.Munz (18.min), 0:2 J.Stauss (25.min), 0:3 O.Lepski (31.min), 0:4 J.Stauss (41.min), 0:5 P.Zillhart (55.min), 0:6 E.Stefanuti (64.min)

Benzingen II fegt über Reserve von SV Heinstetten hinweg!

Das war mal ein Ausrufezeichen der feinsten Sorte, das die zweite Mannschaft des TSV am vergangenen Sonntag gesetzt hat. Vor der Partie teilten sich die Benzinger mit der zweiten Mannschaft vom SV Tieringen die rote Laterne der Kreisliga B. Nach der Partie war der zuvor Achtplatzierte deklassiert und der TSV machte einen Sprung auf Rang 8 und sitzt den Heinstettern damit direkt im Nacken. Von Beginn an hatten die Jungs um Thomas "Ossi" Oswald die Hosen in Heinstetten an. Nach 18 Minuten setzte Martin Munz den ersten Meilenstein der Partie und brachte die Gäste mit 1:0 in Führung. 7 Minuten später war Jungspund Jürgen Stauss erfolgreich und markierte das 2:0. Oliver Lepski sorgte mit einem sehenswerten Fernschuss nach 31 Minuten für das 3:0. Heinstetten hatte bis dahin nicht den Hauch einer Chance. Kurz vor dem Seitenwechsel war der neugeborene Goalgetter Jürgen Stauss erneut erfolgreich und schnürte mit dem 4:0 einen astreinen Doppelpack. Nach dem Seitenwechsel waren nun auch die Hausherren aufgewacht und kämpften sich ins Spiel hinein. Die Angriffsbemühungen blieben aber zaghaft. 10 Minuten nach dem Kabinengang blieb Philipp Zillhart vor der Kiste eiskalt und markierte das 5:0. Den Schlusspunkt setzte Eduart "Eddi" Stefanuti in der 64. Minute mit dem 6:0. Benzingen hatte das Spiel bis zum Abpfiff im Griff und beließ es bei einem halben Dutzend.
Alles in Allem ein hochverdienter 3er für die 2. Mannschaft des TSV!
Vielleicht war dies ja der Start für eine kleine Siegesserie?!

Für den TSV spielten:
Manuel Lauffer, Daniel Binder, Oliver Lepski, Marvin Nitsche, Thomas Oswald, Dominik Kille, Chris Göhring, Jürgen Stauss, Philipp Zillhart, Eduart Stefanuti, Martin Munz, Patrick Rücker, Luca Truisi

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A