Selfhtml

Aktuelles

Benzingen ärgert Tabellenzweiten und beendet Riesenserie der Gäste!
TSV Benzingen : SGM Obernheim/Nusplingen II - 2:1 (1:1)
Tore: 0:1 (1.min), 1:1 M.Schneider (12.min), 2:1 E.Huber (85.min)

Mit breiter Brust reisten die Gäste vom Heuberg am vergangenen Sonntag zum Tabellensechsten aus Benzingen. Seit dem 27.08.2017 hatten die Gäste kein Spiel mehr verloren und waren damit dem Tabellenführer aus Heinstetten dicht auf den Fersen.

Doch auch die Benzinger konnten etwas vorweisen. Nach zuletzt starker Leistung in Hartheim hatten die Jungs um Spielertrainer Edgar Huber eine klare Mission. Die Oberen sollten geärgert werden.

Rein ins Spiel und schon schien der Matchplan der Benzinger über den Haufen geworfen zu sein. Nach dem Anspiel schlugen die Gäste einen langen Ball in die Hälfte der Benzinger. Die Situation schien bereinigt als der Ball Torhüter Manuel Lauffer vom kurz vor Spielbeginn gewässerten Grün gegen das Schienbein sprang und dem heraneilenden Stürmer der Gäste vor die Füße rollte. Dieser nahm den Kopf hoch, spielte den Ball nochmals quer und sein Mannschaftskamerad schob ins leere Benzinger Tor ein. Dieses immens frühe Tor spielte den Gästen natürlich in die Karten, doch die Wasserturmkicker ließen sich nicht lumpen und waren um sofortige Antwort bemüht. Marco Schneider fasste sich dann nur wenige Minuten später ein Herz und zog aus ca. 25 Metern ab. Der Linksaußen gab dem Ball eine gewisse Schärfe mit, sodass dieser hinter dem Gästetorhüter in die Maschen fiel. Eine perfekte Reaktion der Benzinger, die in der Folge das Zepter in die Hand nahmen. Großartige Kombinationen, schnelle Spielverlagerungen und eine Vielzahl an Chancen waren die Folge des Powerplays der Benzinger. Außerdem strahlten die Benzinger durch Standards eine wahnsinnige Gefahr aus, bei denen allerdings immer das Quäntchen Glück fehlte. So ging es mit dem Spielstand von 1 zu 1 bei herrlichem Wetter in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spiel wenig. Benzingen hatte einen Hochkaräter nach dem anderen und die Gäste waren lediglich in der einen oder anderen Situation gefährlich. Torhüter Manuel Lauffer hatte allerdings nach der unglücklichen Situation bei Spielbeginn längst zu seiner starken Form gefunden und hielt die Benzinger mit tollen Paraden im Spiel.
In Minute 85 folgte dann die Benzinger Erlösung. Auf rechts eroberte Tizian Trappel wunderbar den Ball, sah den mitgelaufenen Marcel Gaiser und bediente diesen sensationell. Auch dieser nahm den Kopf nochmals nach oben und sah den im Zentrum komplett blank stehenden Spielertrainer Edgar Huber. Dieser hatte vorher bereits einige Eier liegen gelassen, doch in dieser 85. Minute belohnte sich der Mann aus Meßstetten für seinen riesigen Aufwand und schob cool unten rechts ins Tor ein.
In den letzten Minuten hätte man noch eine große Offensivpower der Gäste erwarten können, doch auch diese erstickten die Benzinger im Keim. Es ergaben sich sogar nochmals Möglichkeiten um den Spielstand noch klarer auszudrücken. Diese bleiben aber ebenfalls ungenutzt.
So trennten sich die beiden Mannschaften mit einem hochverdienten 2:1 Sieg für den TSV, die damit den Gästen aus Obernheim/Nusplingen nach langer Zeit eine Niederlage beibrachten und den eigenen positiven Trend bestätigten.
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Anhängern für die gute Stimmung und EUER Kommen!

Für den TSV spielten:
Manuel Lauffer, Felix Kuschewski, Florian Bantle, Daniel Binder, Edgar Huber (86.min Andre Brehm), Marco Schneider (71.min Marcel Gaiser), Kevin Maier (77.min Tizian Trappel), Dominik Cuviello, Axel Maier, Luca Belz, Jan Kempf
Im Kader: Steffen Hocheder


Zweite verliert deutlich in Onstmettingen!
SGM FC Onstmettingen II/Spfr Bitz II : TSV Benzingen II - 5:0 (2:0)
Tore: 1:0 (15.min), 2:0 (25.min), 3:0 (50.min), 4:0 (58.min), 5:0 (65.min)

Mit 5:0 wurde die zweite Mannschaft des TSV Benzingen aus Onstmettingen wieder nach Hause geschickt. Nach einer viertel Stunde begann mit dem 1:0 durch die Hausherren der Tag der Benzinger zu einem grauen zu werden. 10 Minuten später erhöhten die Männer von Onstmettingen/Bitz 2 dann auf 2:0. In der Folge wehrte sich das Team etwas und hatte sogar die eine oder andere Möglichkeit auf das 2:1, die allerdings ausgelassen wurden. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren einen Blitzstart und erzielten in Minute 50 das 3:0. 8 Minuten später mussten die Jungs vom Wasserturm bereits das 4:0 schlucken. Erneut nur 7 Minuten später schlug es zum 5. Mal hinter dem machtlosen Torhüter Tim Maier ein. In der Folge hätten die Hausherren noch gut und gerne 2 oder 3 Tore erzielen können, ließen allerdings Gnade walten und beließen es beim hochverdienten 5:0. Ein Ehrentreffer gelang der Reserve des TSV Benzingen an diesem Tage nicht. Flügelflitzer Alessio Truisi sagte: „Wir hätten heute ein Tor verdient gehabt. Leider haben wir es verpasst in den Situationen, die wir hatten, zuzuschlagen. Der Sieg für die Onstmettinger geht aber trotzdem in dieser Höhe völlig in Ordnung!“

Für den TSV spielten:
Tim Maier, Jürgen Stauss, Philipp Zillhart, Marvin Nitsche, Philipp Stauß, Chris Göhring, Thomas Oswald, Martin Munz, Alessio Truisi, Dominik Kille, Christopher Plein, Patrick Rücker, Jannik Bannmüller, Jörg Gaiser

Ballspende
Die Mannschaften bedanken sich bei Freddy Ermler für die Spende des Spielballs.

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A