Selfhtml

Aktuelles

TSV gelingt Kantersieg im Flutlichtspiel gegen Jadran Balingen
TSV Benzingen - HSD Jadran Balingen 9:0 (3:0)

Am vergangenen Donnerstag, den 08.10.2020 erwartete der TSV die HSD Jadran Balingen zum Nachholspiel des vierten Spieltags.
Nach dem 0:0 gegen die SGM Endingen/Rosswangen/Erzingen und damit dem zweiten Unentschieden in Folge, wollte der TSV Benzingen den Knoten platzen lassen und endlich wieder dreifach Punkten.
Entsprechend engagiert gingen die Mannen vom Wasserturm auch in die Begegnung. Benzingen versuchte von der ersten Sekunde an die Muskeln spielen zu lassen und bei den Gästen aus Balingen erst gar keine Hoffnungen auf zählbares aufkommen zu lassen. Dies gelang vor allen Dingen durch schnelle Angriffe nach vorne und einer konsequenten Defensivarbeit. Bereits in der Anfangsviertelstunde hätte die Elf um das Trainertrio bestehend aus Stefan Bach, Patrick Bach und Tobias Schuth durch die Möglichkeiten von Johannes Kraus und Marco Schneider in Führung gehen müssen. Beide zeigten allerdings Nerven und ließen ihre teils hochkarätigen Chancen noch liegen.
Auf das erlösende 1:0 mussten die Wasserturmkicker bis zur 34. Minute warten. Nach einer zu kurz geklärten Schneider-Ecke zimmerte Stefan Bach das Leder aus der zweiten Reihe in die Maschen. Von der HSD war bis zu diesem Zeitpunkt offensiv nichts zu sehen. Die langen Bälle klärte der Defensivbund des TSV allesamt souverän weg. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer legte Sturmjuwel Johannes Kraus nach. Einen Pass von Linksaußen Andi Maier verarbeitete Kraus stark, zog von links nach innen, täuschte mehrere Male einen Abschluss an und schloss dann eiskalt zum 2:0 ab.
Erneut nur 120 Sekunden später markierte der Neuzugang dann seinen Doppelpack. Nach Schneider-Zuspiel umkurvte der Angreifer den Balinger Keeper und schob ins leere Tor ein.
Für die zweiten 45 Minuten nahmen sich die Mannen vor, weiter auf Tore zu spielen und sich nicht auf der 3:0 Führung auszuruhen. Auch das funktionierte an diesem Abend. In der 49 Minute bediente Johannes Kraus seinen Sturmpartner Marco Schneider mit einem schönen Pass in die Tiefe. Schneider verarbeitete den Ball, drang auf der linken Seite in den Strafraum ein und schoss schnörkellos ins lange, rechte Eck ein.
In Minute 57 bekamen die Zuschauer einen "Zungenschnalzer" von Stefan Bach präsentiert. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld fackelte der Spielertrainer des TSV nicht lange und schoss aus ca. 45 Metern auf das gegnerische Tor. Balingens Schlussmann Noah Benjak war etwas weit aus seinem Kasten gerückt und konnte den Einschlag nicht mehr verhindern. Bach markierte mit seinen Saisontoren vier und fünf damit ebenfalls einen Doppelpack.
Den nächsten Zweifachtorschützen bejubelten die zalhreichen Zuschauer fünf Minuten später.
Marco Schneider spielte einen Eckball kurz aus und bekam den Ball von Johannes Kraus wieder in den Lauf gelegt. Den platzierten Abschluss faustete der Keeper der Gäste hinter der Linie aus dem Tor heraus durch das Netz. Schiedsrichter Eberhard Flitsch entschied zunächst fälschlicherweise auf Eckball. Erst nach den ehrlichen Worten der HSD ließ sich der Unparteiische überzeugen, dass der Ball nicht wie vermutet über das Tor geflogen war, sondern aus dem Kasten auf das Tornetz gefaustet wurde.
Für diese sportliche faire Aktion und auch den ansonsten fairen Spielverlauf möchte sich der TSV Benzingen bei seinen Gästen von der HSD Jadran Balingen bedanken.
Nachdem das halbe Dutzend voll wahr, nahmen die Benzinger etwas den Fuß vom Gas bzw. spielten ihre Angriffe nicht mehr in nötiger Konsequenz und Sauberkeit aus. Erst in den letzten zehn Minuten startete Johannes Kraus nochmal voll durch und verwöhnte die Zuschauer mit einer One-Man-Show vom Feinsten. Nach 81 Minuten staubte der Benzinger Offensivmann einen vom Torhüter abgeklatschten Abschluss von Finn "Jimmy" Locher ab und erhöhte auf 7:0. Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit umkurvte Kraus in ähnlicher Manier wie beim 3:0 den kroatischen Schlussmann und erzielte mit dem 8:0 seinen vierten Treffer der Partie.
Der Torhunger von Johannes Kraus war allerdings noch immer nicht gestillt. In der Nachspielzeit spitzelte er den Ball am Torhüter vorbei. Auf der Tor-Aus-Linie kratzte Kraus den Ball zurück ins Feld und schob mühelos in das leere Gehäuse der Gäste zum 9:0 Endstand ein.
Bei einem solchen Erfolg steht natürlich zurecht immer die Offensive im Fokus. Das Trio um Stefan Bach (5 Saisontore), Johannes Kraus (10 Saisontore) und Marco Schneider (4 Saisontore) erhöhte an diesem Abend seine Torbeute auf nun 19 Treffer in sieben Spielen. Dennoch muss auch die Benzinger Defensive gelobt werden, die absolut nichts zugelassen hat und gemeinsam mit Schlussmann Patrick Bach zum zweiten Mal in Folge die Null gehalten hat.
Dem TSV Benzingen gelang damit ein achtungsvoller Erfolg gegen eine HSD Jadran Balingen, die aufopferungsvoll und sich nie ergebend bis zum Ende gekämpft und Fußball gespielt hat.
Ein herzliches Dankeschön gilt wie immer unseren treuen Zuschauern für die Unterstützung.

Außerdem möchte der TSV Benzingen ein Dankeschön an das Sportgeschäft Ski & Sport Mabitz richten, die den Spielball zu dieser Begegnung gesponsort haben.

Für den TSV spielten:
Patrick Bach, Achim Bieger, Marc Preisinger (81. Min Felix Kuschewski), Andi Maier, Daniel Leute, Marco Schneider, Stefan Bach (69. Min Timo Riester), Dominik Cuviello (69. Min Finn Locher), Johannes Kraus, Kevin Maier, Florian Bantle
Im Kader: Simon Schachtschneider (ET)

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A