Selfhtml

Aktuelles

Zweite fegt SGM vom Platz und klettert auf Rang fünf
SGM TSV Stetten a.k.M. II/SV Schwenningen/Heuberg II - TSV Benzingen 1:6 (1:1)

Am vergangenen Sonntag, den 11.10.2020 war der TSV Benzingen II bei der zweiten Mannschaft der SGM Stetten/Schwenningen/Heuberg gefordert.
Die Wasserturmkicker kamen gut ins Spiel und versuchten über ansehnliche Ballstafetten direkt das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Lediglich an der Gefahr vor dem Tor mangelte es dem Team von Manni Lauffer und Pascal Gaiser in der Anfangsphase. Aus dem Nichts gingen die Hausherren dann durch eine misslungene Flanke in der 22. Minute in Führung. Die Benzinger spielten unbeeindruckt weiter und zeigten sich gerade im kreativen Zentrum durch Kürsad Cakir und Kristian Draskovic immer gefährlicher. Nach einem Foulspiel an Jürgen Stauss sechs Minuten nach dem Rückstand, schnappte sich Cakir die Kugel und schoss sehenswert flach im linken Eck ein. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV die Schlagzahl und drückte auf den Führungstreffer. Dieser fiel nach einem Ballverlust der SGM-Defensive und einem schönen Solo von Kristian Draskovic in Minute 57. Die Gastgeber versuchten immer wieder durch Konter über das Zentrum gefährlich vor das Gehäuse von Simon Schachtschneider zu gelangen. Die gelb-schwarze Defensive mit ihrem starken Torhüter waren aber stets zur Stelle und ließen nichts zu. Nur 60 Sekunden später erzielte Christopher Plein nach Hereingabe von Pascal Gaiser den Benzinger Doppelschlag. Mit zunehmender Spieldauer ließ auch die Gegenwehr der SGM nach. In ähnlicher Manier wie beim 3:1 schoss Alessio Truisi in Spielminute 67 zum 4:1 ein. Mit einem Solo-Lauf erzielte Kürsad Cakir nach 75 Minuten seinen Doppelpack. Zunächst ließ er den Defensiven Mittelfeldspieler der SGM stehen und lief dann auf die Defensivreihe der Hausherren zu. Unbedrängt entschied sich "Kürschi" dann für einen Abschluss mit der Picke, der direkt unten links im Eck einschlug.
Den 6:1 Schlusspunkt setzte ebenfalls Kürsad Cakir. Nach Foulspiel an Chris Plein netzte der Benzinger Mittelfeldstratege seinen zweiten Freistoß des Tages im kurzen Eck ein. Mit diesem lobenswerten Auftritt zeigte die Mannschaft eine deutliche Reaktion auf die 1:3 Heimniederlage gegen die TSG Margrethausen vom vergangenen Wochenende.

Für den TSV spielten:
Simon Schachtschneider, Martin Munz, Pascal Gaiser (74. Min Stephan Schuhmacher), Felix Kuschewski, Oliver Bieger, Mathias Abt, Jürgen Stauss (68. Min Philipp Zillhart), Christopher Plein, Kürsad Cakir, Kristian Draskovic, Argjend Muslijaj (46. Min Alessio Truisi)

Rückblick / Vorschau

... lade Modul ...
TSV Benzingen 1899 auf FuPa

Tabelle Kreisliga A