Selfhtml

Aktuelles


TSV Laufen/Eyach : TSV Benzingen 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 S.Hocheder (37.min), 0:2, 0:3 K.Cakir (50.,74.min), 1:3 (89.min)

Am Sonntag hatte die Mannschaft um Trainer Stefan Bach nach der Niederlage in Ebingen unter der Woche einiges gut zu machen. Vor wieder einmal einer fantastischen und zahlreich angereisten Benzinger Fangemeinde hatte der TSV zunächst aber bei der Hitze einige Probleme. Laufen kam in den Anfangsminuten einige Male gefährlich vors Benzinger Tor. Benzingen erholte sich aber im Laufe der ersten Halbzeit und kontrollierte zunehmend das Spiel. Es dauerte bis zur 37.Minute ehe Steffen Hocheder den großen Einsatz mit der Führung belohnte. Er setzte sich rund 16 Meter vor dem Tor gegen zwei Gegner durch und schob zur verdienten Halbzeitführung ein. Im zweiten Durchgang musste Laufen dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und Benzingen war klar spielbestimmend. Kürsad Cakir entschied das Spiel in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelschlag. Zunächst traf er nach 50 Minuten nach Vorarbeit von Stefan Bach wuchtig ins kurze Eck, ehe er in der 74.Minute per Freistoß das 0:3 nachlegte. Benzingen verpasste es weitere Tore zu erzielen und kurz vor Ende des Spiels kam Laufen noch zum 1:3 Anschlusstreffer. Trotz großer Hitze und anstrengenden Wochen ein wichtiger und souveräner Pflichtsieg für den TSV, der somit weiter im Rennen um die vorderen Plätze bleibt.
TSV: P.Bach, J.Pawtowski, S.Yesilelma, D.Binder (81.min P.Gaiser), F.Kuschewski, K.Cakir, S.Hocheder (72.min M.Fischinger), F.Hahn, S.Bach, M.Gaiser (75.min A.Truisi), T.Trappel (46.min J.Kempf)


FV RW Ebingen : TSV Benzingen 2:1 (1:1)
Tore: 0:1 F.Hahn (FE, 25.min), 1:1 (39.min), 2:1 (73.min)

Im Nachholspiel am Donnerstagabend in Ebingen kassierte der TSV Benzingen die dritte Niederlage der Rückrunde. Gegen einen starken Gegner aus Ebingen, der mit gleich mehreren A-Jugendlichen in der Startformation begann, entwickelte sich die Partie für Benzingen zunächst gut. Schnell konnte sich der TSV einige Torchancen erarbeiten und ging nach 25 Minuten verdient in Führung. Nach einem klasse Pass von Manuel Fischinger wurde Stefan Bach im gegnerischen Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Franz Hahn zur Führung. Diese hielt leider nur bis zur 39.Minute. Dann kam Rot Weiß mehr als glücklich zum Ausgleich. Ein Klärungsversuch wurde geblockt und senkte sich unhaltbar hinter Torspieler Patrick Bach ins Tor. In der Halbzeitpause musste Trainer Stefan Bach dann gleich doppelt auswechseln. Kapitän Jens Pawtowski und der bis dahin strake Angreifer Manuel Fischinger mussten beide verletzungsbedingt das Feld verlassen. Im zweiten Durchgang war Ebingen das bessere Team und drückte auf die Führung. Diese fiel in der 73.Minute. Nach einem Eckball wurde ein Foul am Benzinger Torspieler nicht geahndet und der Ebinger Angreifer konnte per Kopf die Führung erzielen. Gegen Ende der Partie warf Benzingen noch einmal alles nach vorne, leider ohne Erfolg. Ebingen konterte immer wieder gefährlich und hätte noch höher gewinnen können. Aufgrund der ersten Halbzeit hätte der TSV sicher einen Punkt verdient gehabt, musste sich aber am Ende gegen einen straken Gegner geschlagen geben.
TSV: P.Bach, J.Pawtowski (46.min J.Berghammer), S.Yesilelma, D.Binder, F.Kuschewski (82.min P.Gaiser), K.Cakir, S.Hocheder, F.Hahn, S.Bach, M.Gaiser (76.min A.Truisi), M.Fischinger (46.min T.Trappel)


SGM Laufen/Eyach II/Margrethausen II/Tieringen II : TSV Benzingen II 3:2 (3:2)
Tore: 1:0 (4.min), 2:0 (28.min), 1:2, 2:2 Timo Maier (30., 33.min), 3:2 (45.min)

Für die zweite Mannschaft lief es in Laufen von Beginn an nicht gut. Laufen konnte schnell in Führung gehen und das 2:0 nachlegen. Benzingen kam erst Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Timo Maier glich die Führung per Doppelschlag dann postwendend aus. Zuerst traf er sehenswert per Fernschuss zum Anschluss. Sein Ausgleichstor entstand nach einem Eckball. Doch Laufen kämpfte und hatte an diesem Tag einfach mehr Glück und die nötige Durchschlagskraft. Das 3:2 fiel kurz vor der Halbzeit und besiegelte für Benzingen eine bittere Niederlage. Im zweiten Durchgang hatte der TSV II zwar noch einige Chancen auf den erneuten Ausgleich, konnte jedoch keine Tore mehr erzielen.
TSV: Tim Maier, T.Gauggel, P.Zillhart, B.André, J.Gaiser, C.Göhring, T.Oswald, M.Clemens, C.Bienert, Timo Maier, M.Lauffer, C.Plein, C.Beuster, Y.Yavuzer, H.Gauggel

Spiele - Bezirksliga Zollern

Tabelle

Live-Ticker